Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Aus der Geschäftsstelle

Kirchliches Handeln sollte immer eine globale Perspektive haben. Auch bei Bildung muss der Blick über die eigenen Kirchtürme hinausgehen. Die Aktivitäten im Evangelischen Bildungswerk München sollen darum in Zukunft mit einem Benefizzweck in einem der besonders armen und notleidenden Länder verbunden sein. So hat es der Vorstand in seiner Sitzung im Februar 2014 beschlossen. Für 2014 ist dieses Projekt in Burkina Faso und heißt: „Centre St. Martin – Bildung für alle in Burkina Faso“.

Der gleichnamige Verein sammelt Spenden, um behinderten Kindern in dem afrikanischen Land den Zugang zu Schule und Bildung zu ermöglichen (Inklusion). Der Inititiator des Projekts ist Professor Dr. Reinhard Markowetz, der den Lehrstuhl „Pädagogik bei geistiger Behinderung und Pädagogik bei Verhaltensstörungen“ an der Ludwig-Maximilians-Universität innehat und seit einigen Jahren auch erprobter Partner des ebw im Projekt netz@treff ist.
Das Projekt möchte behinderten Kindern in Burkina Faso ermöglichen, am Schulunterricht mit nichtbehinderten Kindern teilzunehmen. Mit der Teilhabe an Bildung haben auch diese Kinder Chancen, einen Zugang zu Arbeit und Beruf und damit Anerkennung und Lebensperspektive zu erfahren.

Wenn Sie das Projekt interessiert, schicken wir Ihnen gerne ein Faltblatt mit weiteren Informationen zu. Gerne können Sie sich das Faltblatt auch im ebw abholen. Darauf finden Sie auch die Bankverbindung des Projekts. Im Eingangsbereich des ebw steht auch eine Spendenbox, in die sie etwas zur Förderung des Projekts einwerfen können. Im Dezember möchten wir Herrn Professor Markowetz das gesammelte Geld überreichen.

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße
Ihr Felix Leibrock

Geschäftsführer des ebw, Pfarrer

---