Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Archiv | Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Literarisches Frühstück mit Nadja und Claudia Beinert

Die Mutter des Satan – der große Margarethe-Luther-Roman

Mütter und Vater prägen ihre Kinder. Sie sind Vorbilder, Wegbereiter, Begrenzer und Erbgutüberträger. Mit einem historischen Roman gehen die Beinert-Zwillinge der Prägung Martin Luthers durch seine Eltern, insbesondere durch seine Mutter Margarethe nach. Sie zeigen erzählerisch auf, welchen Einfluss sie auf den Sohn hatte, welche Fähigkeiten und Denkwege sie ihm durch ihre Erziehung ermöglichte und letztendlich damit einen wesentlichen Anteil an der Bewegung hatte, die zu einem weitreichenden Zusammenbruch einer jahrhundertealten, religiösen Lebensordnung führte: der Reformation.

Über die Beinert-Schwestern: Dr. Claudia und Nadja Beinert leben in Würzburg und Erfurt. Claudia Beinert arbeitete lange Zeit in der Unternehmensberatung und hatte zuletzt eine Wirtschaftsprofessur inne. Nadja Beinert ist in der Filmbranche tätig.
Besuchen Sie auch die Webseite der Beinert-Schwestern unter www.beinertschwestern.de.

Dr. Claudia und Nadja Beinert
601b-A17

Zeit Do 16.03.2017, 10.00 – 12.00 Uhr

Referentinnen Nadja und Claudia Beinert, Autorinnen historischer RomanePEN-Zentrum Deutschland*Buch* Nadja und Claudia Beinert: Historischer Roman über Luthers Mutter Margarethe (genauer Titel folgt noch)*Kosten* € 8,- (bar vor Ort)

---