Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Erdbeeren schälen erlaubt - Neu!

Teil der Reihe: Freiwilliges Engagement im Altenheim

Gewährende Betreuung und Pflege

Menschen mit Demenz verändern sich und verstoßen in ihrem Handeln auch gegen gesellschaftliche Normen sowie Strukturen und Regeln im Heim. Die einen möchten tagsüber im Nachthemd herumlaufen, andere legen sich am Abend mit Schuhen ins Bett. Das verunsichert: Zuallererst die Demenzkranken selbst, wenn sie mit ihrem Verhalten auf wenig Gegenliebe ihrer Umwelt stoßen. Angehörige fürchten um den Ruf des Erkrankten oder vermuten nachlässige Pflege. Pflegekräfte geraten zwischen die Fronten, wenn sie die Zeitabläufe des Heimes, wie z.B. feste Essens- oder Spaziergehzeiten, respektieren wollen und den Ärger von Demenzkranken und Angehörigen erleben.

wohlBEDACHT e.V. und die Tagespflege RosenGarten arbeiten mit verhaltensauffälligen Demenzkranken und praktizieren dabei eine konsequent gewährende Pflege und Betreuung. Dieser Ansatz ist für viele Pflegekräfte, Betreuungskräfte und pflegende Angehörige verlockend und herausfordernd zugleich. Denn viel Freiheit bedeutet auch viel Verantwortung und Handlungssicherheit, die wir an diesem Seminartag stärken wollen.

236-B17

Zeit Mo 11.12.2017, 9.30 – 17.00 Uhr

Referentinnen
Annette Arand, Dipl.-Soz.päd. und Altenpflegerin, wohlBEDACHT e.V.;
Sonja Brandner, Dipl.-Soz.päd., wohlBEDACHT e.V., Tagesbetreuung RosenGarten
Ort MBW, Dachauer Str. 5 / II
Kosten € 40,-; ermäßigt für Ehrenamtliche € 23,50
Anmeldung bitte bis 2 Wochen vorher beim ebw

Bereits im Warenkorb:

Der Warenkorb ist leer
---