Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Dokumente in Sütterlin verstehen

Teil der Reihe: Lebensschätzen auf der Spur

Sprech-Stunde Familiengeschichte

Sie haben Briefe der Großmutter gefunden, die in der alten deutschen Schrift Sütterlin geschrieben sind. Diese Briefe müssen für Sie kein Buch mit sieben Siegeln bleiben. In der Sprech-Stunde Familiengeschichte gibt es diesmal eine Art Börse: Menschen, die Sütterlin lesen können, unterstützen andere, die Familiendokumente in dieser Schrift verstehen und übersetzen möchten.

Bitte bringen Sie nur ein Dokument mit max. 1-2 Seiten mit. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung bis zum 04.10.2017 möglich, damit genügend „Sütterlin-Experten“ eingeladen werden können.

Leitung
Karin Wimmer-Billeter, Dipl.-Sozialpäd. (FH), MBW;
Melanie Sommer M.A., Pädagogin, ebw;
ReferentInnen Ehrenamtliche, die Sütterlin lesen können
Ort Münchner Bildungswerk Dachauer Str. 5/II
Kosten € 10,-
Anmeldung bitte beim MBW, mbw@muenchner-bildungswerk.de
Tel 54 58 05-0, Fax 54 58 05-25

Zeit Mi 11.10.2017, 17.30 – 19.30 Uhr

---