Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Therapeutic Touch - Lehrgang

Teil der Reihe: Fortbildungen zur Begleitung im Alter (SP)

Heilsame Berührung bei Menschen mit Demenz

Berühren und Berührt-Werden sind Grundbedürfnis und Quelle des Wohlbefindens für Menschen. Oft bedeutet der „Einbruch“ einer Demenz den Verlust der Identität eines Menschen. Ihm geht alles verloren, worüber er sich definiert hat: Wer er ist, was er weiß, was er kann. Je mehr die Verstandesebene im Vergessen versinkt, umso mehr gewinnt die Gefühlsebene an Bedeutung. Hier schafft Berührung Kontakt, Nähe, Halt und Sicherheit. Sie ist Zugang zu Menschen, die nicht mehr über die Sprache der Logik erreichbar sind. Die Methode Therapeutic Touch hilft, diesen Zugang zu ermöglichen.
Ursprung und Entwicklung von Therapeutic Touch - Wissenschaftliche Grundlagen, Berührungsforschung - Wirkung und Anwendung bei Menschen mit Demenz - Grundlegende TT-Techniken - Praktische Übungen zu Wahrnehmung, Nähe und Distanz, Atmung, Achtsamkeit
Hinweis: Bitte bequeme Kleidung und eine Decke mitbringen.

Termine 22./23.10.2019, 11./12.03. 2020, jeweils 09.30 – 17.00 Uhr
Referentin Renate Wallrabenstein, Lehrerin für Therapeutic Touch (ISTTE)
Ort Evang. Forum und ebw, Herzog-Wilhelm-Str. 24
Kosten € 140,–
Anmeldung bitte bis Mo 09.10.2019 bei ulrike.massonet@elkb.de

223-B19

Zeit ab Di 22.10.2019, 9.30 – 17.00 Uhr

---