Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Erinnern heißt leben

Teil der Reihe: Freiwilliges Engagement im Altenheim

Biografiearbeit mit älteren und an Demenz erkrankten Menschen
Die Rückschau auf gelebtes Leben gehört zum Altern, bei uns selbst, bei Angehörigen und bei Menschen mit Demenz. Sich erinnern bedeutet mehr, als in Erinnerung zu schwelgen: Erinnerungen geben Halt und stiften Identität. Für Menschen mit Demenz verblassen Erinnerungen immer mehr. Um ihnen Kontinuität und Lebensqualität zu ermöglichen sowie Lebensfreude und Zuversicht zu schenken, können aber nach wie vor emotionale biografische
Inhalte aufgegriffen werden. Zudem kann im Alltag biografisches Wissen Türen öffnen, denn das Wissen über emotionale biografische Ereignisse ermöglicht
ein verbessertes Verständnis und gibt Sicherheit im Betreuungsalltag. Darüber hinaus wird das Miteinander für alle bereichert und eine würdevolle Pflege und
Begleitung kann gestaltet werden.

In diesem Seminar erproben wir kreative Zugangsweisen der Biografiearbeit für ältere und an Demenz erkrankte Menschen.

Referentin Silvia Krupp, Dipl.-Sozialpäd. (BA), Gerontologin (FH)
Ort MBW, Dachauer Str. 5, 2. Stock
Kosten € 45,00, ermäßigt für Ehrenamtliche € 25,00
Anmeldung bitte bis 01.11.2019 beim ebw

251-B19

Zeit Fr 15.11.2019, 9.30 – 17.00 Uhr

Wenn Sie den Warenkorb benutzen, wird ein Cookie gesetzt, in dem Ihre Auswahl zwischengespeichert wird. Dieses wird beim Bestellvorgang wieder gelöscht. Wenn Sie diese Bestellfunktion nutzen, nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

[[

]]

Bereits im Warenkorb:

Der Warenkorb ist leer
---