Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Archiv | Dieser Artikel ist abgelaufen und wurde archiviert

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Identitätsdiebstahl im Internet (SP) (VB)

Was es ist, wen es betrifft und wie Sie sich schützen

Ob durch Hackerangriffe oder Phishing-Mails – die Gefahr steigt ständig, dass persönliche Daten in falsche Hände geraten. Treffen kann es jeden. Ein großes Problem ist der sogenannte Identitätsdiebstahl. Davon spricht man, wenn im Internet gestohlene Daten für Betrügereien missbraucht werden. So nutzen Kriminelle ergaunerte Daten im Netz für allerlei Einkäufe und Verträge auf Kosten ihrer Opfer. In diesem Vortrag informiert die Münchner Verbraucherzentrale darüber, welche Folgen Identitätsdiebstahl im Internet haben kann und wie man sich dagegen bestmöglich wehrt.

Kooperation mit dem Alten- und Servicezentrum Laim

Termin Mi 22.04.2020, 14.30 – 16.00 Uhr,
kostenfrei
Referentin Petra Krämer-Moshous, Verbraucherzentrale Bayern e.V.
Ort ASZ Laim, Kiem-Pauli-Weg 22, 80686 München
Anmeldung bitte bis Mo 20.04.2020 beim ASZ Laim, 089/575014, asz-laim@awo-muenchen.de

---