Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Rätselspaß mit „München mit anderen Augen sehen“ vom 10.08.2020

Rätselfrage von Gabriele Rödlich

Rätselfrage 1

Aeskulap und Hippokrates


Cosmas und Damian

Diese berühmten Heilkundigen der Geschichte zieren ein Gebäude, das dem Zweck nach vor allem für die Behandlung mittelloser Menschen gedacht war. Dennoch ist es besonders prunkvoll ausgestattet worden.

Um welches Gebäude handelt es sich?

Antwort:

Gebäude: Medizinische Klinik und Poliklinik IV - Campus Innenstadt

Ort: Pettenkoferstraße 8a

*Rätselfrage 2*



Wir sehen eine das Leben spendende Göttin. Ihr Name bedeutet: „Der Gesundheit dienlich“. Das Gebäude, vor dem sie steht, trägt den Namen seines Gründers. Durch ihn wurde München Ende des 19. Jh. zu einer der saubersten Städte Europas und sein Institut war Vorbild für das renommierte Johns Hopkins Institut in Baltimore. Wie heißt die Göttin? Wie heißt der Gründer des Institutes?

Antwort:

Name der Göttin: Hygieia

Name des Gründers: Max von Pettenkofer

Bildquelle: Gabriele Rödlich

Kommentare

Ihr Kommentar

Hier geben Sie einen öffentlich sichtbaren Text ein! Ihre e-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Regeln der Nettigkeit im Internet. Wenn Sie einem Vor-Kommentator direkt antworten möchten, markieren Sie das im Text mit @name. Der Kommentar muss vor dem Absenden anhand der Vorschau kontrolliert werden. Wenn Sie dann auf Absenden klicken, wird er direkt veröffentlicht. Wir behalten uns die Redaktion von Kommentaren vor. "Textile" ist eine Auszeichnungstechnik, mit der Sie durch Verwendung von Kürzeln auch fette und kursive Texte im Kommentar kennzeichnen können. Mit "Vergessen" und "Merken" geben Sie an, ob Ihr Name und Ihre e-Mail-Adresse für weitere Kommentare auf Ihrem Rechner erhalten bleiben soll oder nicht.

 
---