Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Archiv | Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Weg der Hoffnung im Münchner Norden

Macht Barmherzigkeit

Dieser Pilgerweg entstand als ein besonderes Kunstprojekt zum 2. Ökumenischen Kirchentag in München 2010. Vor dem Hintergrund historischer Sichtachsen und der jahrzehntelangen Benachteiligung des Münchner Nordens wurde mit der künstlerischen Umsetzung der sieben Werke christlicher Nächstenliebe ein neuer „Weg der Hoffnung“ geschaffen.

Lernen Sie den „Weg der Hoffnung im Münchener Norden“ kennen. Mit dem Radl entdecken Sie die sieben Stationen: Gefangene befreien, Hungrige speisen, Durstige tränken, Kranke pflegen, Fremde beherbergen, Nackte kleiden und Tote bestatten.

Die Künstlerin steht zu einem Gespräch bereit.
Die Radl-Führung ist ca. 15 km lang und dauert ca. 4 Stunden.

48-A13

So 9.6.13, 14.30 – 18.30 Uhr

Leitung Karin Wolf, ebw
Referent Norbert Ellinger, Pfarrer; Alix Stadtbäumer, Künstlerin
Treffpunkt Dominikuszentrum, Hildegard-von-Bingen-Anger 1-3, 80937 München
Kosten trägt das ebw
Anmeldung bitte beim ebw

---