Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Archiv | Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Kirchenglocken im Glasscherbenviertel - München mit anderen Augen sehen - Geschichten aus Obergiesing

Teil der Reihe: München mit anderen Augen sehen (SP)

Geschichten aus Obergiesing

  • Warum steht die Lutherkirche an einer der verkehrsreichsten Straßen Münchens?
  • Weshalb heißt unsere katholische Nachbarkirche „Maria Königin des Friedens“?
  • Warum gründete sich 1935 der „Evangelische Diakonieverein“?

Gehen Sie mit uns auf Spurensuche in Giesing. In Obergiesing finden wir den Pumuckl, entdecken einen Kaiserpalast zwischen Genossenschaftswohnungen, einen Pinguin und ein Aquarium neben einer Postkiste.

Auf dem Spaziergang lernen Sie die Lutherkirche kennen und können deren Kirchturm besteigen. Anschließend gehen wir durch die Feldmüllersiedlung zum Martinspital und zur Kirche „Königin des Friedens“, von dort dann über die Stockwerksiedlung Walchenseeplatz zurück zum „Giesinger Bräu“ (neben der Lutherkirche). Sie erfahren Wissenswertes über die Geschichte des früheren Glasscherbenviertels Giesings und über die Kirchen im Stadtteil.

Bitte beachten Sie: der Spaziergang enthält Wegstrecken bis zu zehn Minuten, wegen der Treppen ist er nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.

Zur „Auswertung“ treffen wir uns im „Giesinger Bräu“, direkt neben der Lutherkirche.

619-A15

Sa 25.07.2015, 16.30 – 18:30 Uhr,
Treffpunkt vor dem Portal der Lutherkirche, Rondell an der Bergstraße

Ort Treffpunkt vor der Lutherkirche, Martin-Luther-Straße 4
Team Elisabeth Haarmann
Veranstalter Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk München in Zusammenarbeit mit dem Evang. Bildungswerk München
Kosten keine, Spenden sind willkommen
Anmeldung bitte beim ebw, Tel 089/55 25 80-0

---