Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Archiv | Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Kraftvoll bleiben im Alltag

Christiane Keller-Rötlich



Intensiv-Seminar mit Meditation


Gerade in Krisenzeiten merken wir oft, wie stabil wir innerlich sind. Menschen, die sich ihrer selbst, ihrer Grenzen, Werte und Bedürfnisse bewusst(er) sind, fällt es leichter, sich wenig beeinflussen zu lassen durch Katastrophen-Szenarien in den Medien oder emotional erzählten Befürchtungen anderer.
In einer entspannten und vertrauensvollen Atmosphäre erforschen die TeilnehmerInnen heute folgende Themen: „Loslassen, was mir nicht gut tut“ sowie „Leben, was mir wichtig ist – meine Bedürfnisse, meine Werte“. Es gibt kurze Inputs, Fragen zur Selbstreflexion, Austausch in Kleingruppen und im Plenum sowie eine Meditation. Selbsterfahrung und Selbsterkenntnisse stehen im Vordergrund. Die abschließende Fantasiereise ist zum einen sehr entspannend. Zum anderen vertieft sie für alle Teilnehmenden ihre individuellen Erkenntnisse dieses intensiven Seminartags. So dass zukünftig im Alltag gelassener und souverän in Belastungssituationen reagiert werden kann. Die Teilnehmeranzahl ist auf 14 begrenzt, um einen größeren Abstand zueinander jederzeit wahren zu können.

„Kommen Sie in bequemer Kleidung. Wer im Liegen die Meditation erleben möchte, bitte Gymnastikmatte, Decke, warme Socken und evtl. ein Kissen mitbringen.

Mittags ist etwa eine Stunde Zeit zur Selbstversorgung.

*Flyer zum Download*

Wenn Sie möchten, können Sie sich die nachfolgende CORE-Meditation zum Kraft-Tanken von Christiane Keller-Rötlich hier downloaden und genießen (Dauer 24:52).
Wenn Sie Kopfhörer haben, probieren Sie diese doch einfach mal aus – das Klangerlebnis könnte eventuell ein besseres sein.



Referentin Christiane Keller-Rötlich, Zertif. Coach, Körpertherapeutin
Ort ebw, Herzog-Wilhelm-Str. 24/III
Kosten € 40,- inkl. Getränke, Kaffee, Obst
Anmeldung bitte bis Do 02.07.2020 beim ebw

304-A20

Termin: Do., 16.7.20 von 9.30-17 Uhr

---