Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Die Rolle des Zufalls

Bildrechte michael-dziedzic-1bjsASjhfkE-unsplash

Bildrechte: Unsplash, Michael Dziedzic


Zufall ist vielleicht das Pseudonym Gottes, wenn er nicht unterschreiben will. (Anatole France)

Gibt es Zufälle? Während religiöse Menschen gern an das Wirken Gottes glauben und Zufälle ablehnen, ist der Zufall in den Naturwissenschaften ein reale Größe.

Daniel Fabian war vor seinem Studium zum Rabbiner Naturwissenschaftler und kennt beide Perspektiven. Er fragt: „Kann es aus der Sicht des Judentums in einer durch Gott geführten Welt Raum für Zufälle geben? Handelt es sich dabei lediglich um eine Illusion? Und wenn es den Zufall gibt, welche Bedeutung könnte er haben?“

Raji Steineck beleuchtet das Prinzip Karma aus Sicht der östlichen Religionen: „Für die Lehre Buddhas gibt es keinen Zufall; denn der Buddha durchschaut das karma, die Gründe, aus denen Menschen in Leid verstrickt sind. Die gewöhnlichen Menschen können ihm das aber nur glauben. Was nützt das Wissen, dass der „Zufall“ seinen Grund hat, wenn man die Gründe nicht kennt?“

Referenten: Rabbiner Daniel Fabian, Kahal Adass Jisroel, Berlin und Raji C. Steineck, Professor für Japanologie, Uni Zürich
Ort: online mit „Zoom Cloud Meetings“
Kosten tragen die Kooperationspartner
Anmeldung bis Mi 13.10.2021 an service@ebw-muenchen.de oder Tel 089 55 5 80 – 0


Rabbiner Daniel Fabian
Bildrechte: Jan Fabian



Raji Steineck
Bildrechte: Dr. Gert van Tonder

Kooperation von
Diakonie München-Moosach, Evang. Bildungswerk München e.V.,
Ev.-Luth. Kirchengemeinde München Heilig-Geist,
Koordinationsstelle Flüchtlingsarbeit im Evang.-lutherischen
Dekanat München, Miteinander leben in Moosach

414-B21

Termin: Mi., 20.10.21 von 19-20.30 Uhr

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für
"Die Rolle des Zufalls - Kursnummer 414-B21"
an.

Name & Adresse



bei Zugehörigkeit zu Einrichtungen & Institutionen (kein Pflichtfeld)

Gebühr & Kosten

Evtl. weitere Personen

Bezahlung

Soweit Kosten anfallen, bitten wir um Begleichung per Bankeinzug. Sie helfen uns damit sehr, den Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Die endgültige Bearbeitung der Anmeldung ist erst dann möglich, wenn Ihre Zahlungsdaten bei uns vorliegen. Weiteres entnehmen Sie bitte unseren Teilnahmebedingungen. Sofern Sie als Zahlungsweise den Bankeinzug gewählt haben, benötigen wir von Ihnen noch Ihre Zustimmung und die Bankverbindung. Wenn Sie uns die Bankverbindung bereits einmal übermittelt haben, müssen Sie nur noch die Zustimmung ankreuzen. Die Daten werden verschlüsselt übermittelt und von uns offline weiterverarbeitet.



zu den Teilnahmebedingungen

zur Datenschutzerklärung

---