Evangelisches Bildungswerk München e.V.

Stichwort: SeniorInnen

  • Service Hotlines für Mitbürger

    Für Seniorinnen und Senioren: Telefon-Engel bieten Gespräche gegen die Einsamkeit
    Telefon-Hotline: 089 189 100 26
    RETLA-Schirmherren Michaela May und Elmar Wepper machen mit
    Weitere Infos unter https://retla.org/
    Informationen zu den Telefon-Engeln

    Servicetelefon des Sozialreferats startet – Einkaufsservice eingerichtet (23.3.2020)
    Unter der Nummer 089-233-96833 bietet das Sozialreferat ab Dienstag, 24. März, ein Servicetelefon als erste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger an.
    Es vermittelt in eines der zwölf Sozialbürgerhäuser (SBH) oder bei Anliegen im Rahmen des SGB II auch zum Jobcenter München sowie bei Fragen zum Thema Wohnungslosigkeit und prekäre Wohnsituationen ins Amt für Wohnen und Migration.
    Zudem hat das Sozialreferat an allen zwölf Sozialbürgerhäusern einen Einkaufsservice für ältere Menschen eingerichtet.
    Spontanhilfe Hotline Corona
    … weiterlesen ... weiterlesen

  • Energie und Strom sparen – So geht's! (SP) (VB)

    Mit dem richtigen Wissen lässt sich Geld sparen und das Klima schützen. Mit einer Energieberaterin der Verbraucherzentrale Bayern klären wir im ersten Teil Fragen wie: Wie lese ich meine Energiekostenabrechnung? Wie wechsle ich Strom/Gas-Anbieter und wann? Was kann ich zuhause tun, um Strom und Geld zu sparen? Im zweiten Teil stellt die Referentin das Beratungsprogramm vor: Welche Beratung ist kostenlos? Wie laufen Hausbesuche für den Energie-Check daheim ab?

    In Kooperation mit dem ASZ Thalkirchen

    Termin Mo 25.05.2020, 1400 – 15.30 Uhr,
    kostenfrei
    Referentin Dipl.-Ing. (FH) Architektin Gisela Kienzle, Freie Beraterin der Verbraucherzentrale Bayern e.V.
    Ort ASZ Thalkirchen, Emil-Geis-Str. 35, 81379 München
    Anmeldung bis Mi 20.05.2020 beim ASZ Thalkirchen
    Tel 089/74 12 77 90, asz-thalkirchen@brk-muenchen.de

    weiterer Termin am Di 14.07., im Landesverband der Gehörlosen

  • Spurwechsel ab 55

    Orientierungsseminar für Frauen .
    … überdenken Sie Ihre gegenwärtige Lebenssituation, halten Rückschau auf Ihre Biografie … entwickeln Perspektiven … weiterlesen ... weiterlesen

  • Seniorpartner in School - Lehrgang

    Sie sind über 55 und könnten sich eine ehrenamtliche Arbeit mit Kindern an Schulen in München und Umgebung vorstellen?
    ..… weiterlesen ... weiterlesen

  • Das Märchen vom Löwenzahn (SP) (wird verschoben – neuer Termin steht noch nicht fest)

    Ein getanztes Märchen ... weiterlesen

  • Ermäßigungen für Kursgebühren

    50 %-Gebührenermäßigung für Kurse des Seniorenprogramms

    Unter folgenden Voraussetzungen kann für unser Seniorenprogramm (SP) eine Ermäßigung von 50 % beantragt werden (1 Kurs/Person)

    - Die Einkommensgrenze für Einzelpersonen liegt bei 1.350 Euro, für Ehepaare bei 2.025 Euro.
    - Die Vermögensgrenze liegt bei 30.000 Euro.
    - Eine selbst bewohnte Eigentumsimmobilie wird beim Vermögen nicht angerechnet.
    - Es gibt keine festgelegte Altersgrenze. Maßgeblich ist die Lebenslage Alter. Grundlage ist der Rentenbezug. Ein Rentenbescheid ist beizulegen.
    - Die ausgefüllten Formulare zur Selbstauskunft und die datenschutzrechtliche Einverständniserklärung verbleiben beim Träger.
    - Zunächst gilt die Ermäßigung für einen Kurs pro Person. Die Ermäßigung kann für Kurse in Bereichen in Anspruch genommen werden, die von der Landeshauptstadt München gefördert werden (SP).

    Die Gebührenreduzierung wird durch das Sozialreferat der Landeshauptstadt München ermöglicht.

    Datenschutzerklärung
    Selbstauskunft

    Flyer

    Ermäßigung für Münchenpass-Inhaber

    Gebührenermäßigung von 50 % erhalten Inhabende eines Münchenpasses (Ausstellung durch das Amt für Soziale Sicherung der LH München).

    Ermäßigung bei sozialen Härtefällen

    Darüber hinaus besteht bei sozialen Härtefällen die Möglichkeit einer Ermäßigung. Die Ermäßigungsregelung gilt bei Kursgebühren ab € 20,-.

    Bereits ermäßigte Teilnahmegebühren können nicht noch einmal ermäßigt werden. Voraussetzung für eine Ermäßigung ist die Vorlage der entsprechenden Unterlagen bei Buchung des Kurses oder nachträglich spätestens bis 1 Woche vor Kursbeginn.

  • Seniorenbegleitung mit § 45 SGB XI (SP)

    *... weiterlesen*

    ... weiterlesen

  • Tanzen mit Hedwig Huppertz

    Hedwig Huppertz ist Seniorentanzleiterin BVST e.V.

  • München mit anderen Augen sehen (SP)

    Welcher Charme versprüht Neuhausen bei Ihnen? Wie kümmern sich Einrichtungen um Menschen ohne festen Wohnsitz? Welche Spuren haben jüdische Frauen in der Münchner Altstadt hinterlassen? Diesen (und weiteren) Fragen können Sie bei insgesamt 13 Stadtteil-Erkundungen und Kirchenführungen von März bis August 2020 nachspüren. Unsere Stadtteil- und Kirchen-FührerInnen laden Sie zu Entdeckungen in zehn Münchner Stadtteilen ein.
    … weiterlesen ... weiterlesen

  • Fortbildungen zur Begleitung im Alter (SP)

    Sie möchten sich weiteres Wissen aneignen, um mehr Sicherheit und Freude in Ihrem Engagement für ältere Menschen zu finden?
    Diese Seminare sind für Sie als ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeitende in der Altenhilfe konzipiert.

    Quelle:/fotolia.com
  • Freiwilliges Engagement im Altenheim

    entwickeln – fördern – stärken

    Die Betreuung alter Menschen in Alten- und Pflegeheimen kann nicht allein Aufgabe von professionellen Pflegekräften und Angehörigen sein. Freiwilliges Engagement bereichert das Leben im Heim, macht Freude und Sinn.

    Projektleitung im ebw:
    Dr. Rosine Lambin, Theologin, Religionswissenschaftlerin;
    Projektleitung im MBW:
    Katharina Galler M.A.

    Kooperation von Evangelischem Bildungswerk München e. V. (ebw) und Münchner Bildungswerk (MBW).

    Anmeldungen im Jahr 2019 bitte nur beim Evangelischen Bildungswerk
    Herzog-Wilhelm-Str. 24
    Tel 089/55 25 80-0, Fax 089/550 19 40,
    service@ebw-muenchen.de

    Bald können Sie hier die neue Broschüre Freiwilliges Engagement im Altenheim Feb. – Aug. 2019 als pdf-Datei herunterladen,

    Folgende Seminare bieten wir zum Thema „Freiwilliges Engagement im Altenheim“ an:

Aus unserem Archiv:

Ältere Beiträge

Zurückliegende Veranstaltungen